Vorraussetzungen für die Pflicht des Hadsch

Das im Leben eines Menschen einmalige Ausführen der großen Pilgerfahrt (Hadsch) wird für den Einzelnen zur Pflicht, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

1.► Der Islam: Der Hadsch ist eine Pflicht nur für Muslime. Auch ist es nur Muslimen erlaubt, Makkah zu betreten.

2.► Gesunder Menschenverstand (Al ‘Aql): Der Hadsch ist nur für denjenigen eine Pflicht, der voll zurechnungsfähig und bei gesundem Verstand ist.

3.► Volljährigkeit (Al Buluugh): Die Volljährigkeit im Islam ist bei Männern mit der ersten Ejakulation und bei Frauen mit der ersten Regelblutung gegeben. Bleibt eine Ejakulation beim Mann oder die Regelblutung bei der Frau aus, so ist die Volljährigkeit bei Erreichen des Alters, in dem diese normalerweise eintreten, erreicht.

4.► Fähigkeit zur Durchführung des Hadsch (Al Istitaa’ah): Die Fähigkeit umfasst die körperliche sowie die finanzielle Fähigkeit und das Vorhandensein eines Transportmittels sowie eines sicheren Transportweges.

5.► Die persönliche Freiheit (Al-Hurriyah) für Frauen gilt 6.: Begleitung eines muslimischen Mahrams:
Nach islamischer Regelung gilt als Mahram für die Frau außer ihrem Ehemann jeder nach islamischer Regelung volljährige, voll zurechnungsfähige und vertrauenswürdige männliche Verwandte, dem es nach islamischer Gesetzgebung lebenslang verboten ist, diese zu heiraten. Dazu gehören beispielsweise ihr Vater, ihr Bruder, ihr Sohn, der Ehemann ihrer Mutter, der Sohn des Ehemannes ihrer Mutter etc.

Säulen der Umrah und des Hadsch
Al Ihraam – Die erste Säule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü